Achtung! Frist 31.12.2021 – Garantiezinssenkung

Am 01.01.2022 sinkt der Garantiezins von 0,9 % auf 0,25 %.
Die Folge: Geringere Leistungen in der Altersvorsorge bzw. höhere Beiträge für Berufsunfähigkeitsversicherungen.
Für Neuabschlüsse ab 01.01.2022 bedeutet das, den Wegfall der 100 %-igen Beitragsgarantie und eine niedrigere garantierte Mindestrente.

Jetzt Chancen nutzen!

  • Wer noch keine geförderte betriebliche Altersversorgung nutzt, sollte sich den dauerhaften Garantiezins von 0,9 % noch bis Ende des Jahres 2021 sichern.
  • Es lohnt sich eine Erhöhung bereits bestehender bAV-Verträge.